Datenschutzrichtlinie

Sie befinden sich hier:

Informativa sul trattamento e sulla protezione dei dati personali (Art. 13 GDPR)

GARDA MUSEI informiert Sie über die Verarbeitung und den Schutz der personenbezogenen Daten, die über die Website verarbeitet und erworben werden können.

§ 1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung: Wer erhebt die Daten und entscheidet über die Zwecke/Methoden der Verarbeitung?

KULTURVEREIN GARDAMUSEI

Via del Vittoriale n. 12, 25083 Gardone Riviera (BS), Italien

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: 04101050989

Kabeljau. Fiskalisch: 96038330179

Telefon: [email protected]

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist auch als „GARDA MUSEI“ bekannt und verkauft seine Attraktionen und Routen über die Website weiter: https://onegardaticket.it

§ 2.[Bearbeiten] Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Warum die Daten verarbeitet werden und was die Verarbeitung rechtfertigt

GARDA MUSEI verarbeitet Daten zu folgenden Zwecken.

Zweck a) – Registrierung auf dem https://onegardaticket.it Portal

  • – Die Anmeldung erfolgt über die E-Mail-Adresse.

Rechtsgrundlage: Erfüllung eines Vertrages.

Die Verweigerung der Angabe der E-Mail-Adresse verhindert die Registrierung auf dem Portal.

Zweck b) – Kauf von Routen und Erlebnissen

  • – Zum Zeitpunkt des Kaufs werden Sie aufgefordert, Ihre Rechnungsdaten (Vorname, Nachname, Adresse) zu bestätigen.

Rechtsgrundlage: Erfüllung eines Vertrages.

Die Verweigerung der Angabe der E-Mail-Adresse verhindert die Registrierung auf dem Portal.

Zweck c) – Recht auf Verteidigung

  • – Ausübung der Rechte des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, z. B. jedes Recht auf Verteidigung (gerichtlich und außergerichtlich).

Rechtsgrundlage: berechtigtes Interesse des Eigentümers.

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche führt keine Profilerstellung durch.

§ 3.[Bearbeiten] Verarbeitete Daten und Verarbeitungsmethoden

Zur Erreichung der Zwecke des Art. 2 GARDA MUSEI verarbeitet die folgenden Daten: E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname und Adresse der Person, die den Kauf tätigt. Optional kann auch die Telefonnummer angegeben werden.

Alle Daten, die GARDA MUSEI mitgeteilt werden, werden innerhalb der Grenzen verarbeitet, die zur Erreichung der in Artikel 2 genannten Zwecke unbedingt erforderlich sind, mit Hilfe von Papier- und Computerwerkzeugen.

§ 4. Widerrufsbelehrung Vorratsdatenspeicherung

Die Daten werden in den Büros des für die Verarbeitung Verantwortlichen und auf den verwendeten Unternehmenstools (z. B. Computer, Server, Smartphones usw.) verarbeitet und gespeichert.

Die Verarbeitung von Daten (in Papierform und digital) erfolgt mit geeigneten Maßnahmen, um die Sicherheit und Vertraulichkeit personenbezogener Daten zu gewährleisten, insbesondere unter Einhaltung geeigneter Sicherheitsmaßnahmen und nach den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, Erforderlichkeit und Verhältnismäßigkeit.

Die erhobenen und verarbeiteten Daten werden für die folgenden Zeiträume aufbewahrt:

Zweck a): 10 Jahre ab Ende der Vertragsausführung.

Verwendungszweck b): 10 Jahre ab Kauf.

Zweck c): Dauer, die für die Ausübung der Rechte des Eigentümers erforderlich ist

§ 5.[Bearbeiten] Kommunikation und Übermittlung von Daten

Die Mitarbeiter und / oder Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen haben bei der Ausübung ihrer normalen Arbeits- und / oder Kollaborationsaktivitäten als zur Verarbeitung befugte Personen Zugriff auf die Daten.

Personenbezogene Daten können an Dritte übermittelt werden, die die Verarbeitung im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen durchführen, z. B. an die Strukturen, die die gekauften Attraktionen / Routen verwalten.

Die Zahlungsdaten werden von unabhängigen Systemen verwaltet, die nicht GARDA MUSEI zuzurechnen sind (Zahlung per Kreditkarte und / oder PayPal).

Es werden keine Daten an Dritte weiterverkauft.

§ 6.[Bearbeiten] Datenübermittlung außerhalb der EU

Die Übermittlung von Daten außerhalb der EU ist nicht vorgesehen.

§ 7.[Bearbeiten] Rechte der Betroffenen

Art. 7 Nr. 3 Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen; Art. 15 Recht auf Auskunft, einschließlich des Rechts, Auskunft über die Aufbewahrungsfrist personenbezogener Daten zu erhalten. Recht auf Auskunft über die Herkunft der erhobenen Daten sowie über die Zwecke und Methoden der Verarbeitung. Das Recht, jederzeit eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen (Garant für den Schutz personenbezogener Daten); Art. 16 Recht des Betroffenen auf Aktualisierung, Berichtigung und Ergänzung der personenbezogenen Daten; Art. 17 Recht auf Löschung / Recht auf Vergessenwerden (wenn erwartet); Art. 18 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (wenn erwartet); Art. 20 Recht auf Datenübertragbarkeit (wenn es die vorhandene Technologie zulässt); Art. 21 Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung; Art. 22 Recht, nicht einer Entscheidung unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruht.

Darüber hinaus sieht Art. 19 verpflichtet den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, die von den betroffenen Parteien angeforderte Berichtigung, Löschung und / oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen.

§ 8.[Bearbeiten] Anfragen von Interessenten: Wie können Rechte ausgeübt werden?

Anträge im Zusammenhang mit der Ausübung der in Artikel 7 genannten Rechte können von den betroffenen Parteien per Einschreiben oder E-Mail an die in Artikel 1 genannten Adressen an den für die Verarbeitung Verantwortlichen gerichtet werden.

In jedem Fall müssen Interessenten dem Antrag ein gültiges Ausweisdokument beifügen.

§ 9.[Bearbeiten] Aktualisierungen dieser Richtlinie

Diese Informationen können Änderungen und Ergänzungen unterliegen, auch als Folge von Änderungen und / oder regulatorischen Ergänzungen. Etwaige Änderungen werden den Interessenten mitgeteilt.

Bitte beachten Sie, dass der Interessent den Text der ständig aktualisierten Informationen erhalten kann, indem er eine Anfrage an die E-Mail-Adresse sendet: [email protected]